NUTZEN / WIRKSAMKEIT

Geprüftes Trainingskonzept

Im Jahr 2016 wurde die Wirksamkeit unseres Trainingsprogramms RESILIENZ STÄRKEN MIT MOBILEM BIOFEEDBACK (RSMMB) im Industrieunternehmen SKF GmbH, Schweinfurt, wissenschaftlich untersucht (Studienprojekt). Das Projekt wurde mit einer Teilnehmeranzahl von 90 Mitarbeitern durchgeführt:

  • 30 Mitarbeiter: RSMMB mit E-Learning
  • 30 Mitarbeiter: RSMMB mit Inhouse Learning
  • 30 Mitarbeiter: Kontrollgruppe

Die wissenschaftliche Untersuchung / Trainingsevaluation erfolgte unabhängig (no conflict of interest) im Pre-Post-Design mit Kontrollgruppe durch das medizinische Forschungsinstitut ARCIM (Academic Research in Complementary and Integrative Medicine), mit Sitz an der Filderklinik, Filderstadt.

Das ARCIM Institute konnte HRV- und Fragebogendaten von 83 Teilnehmern auswerten und folgende Wirksamkeit nachweisen (signifikante Effekte):

Nutzen Gesundheit

  • Stärkung des vegetativen Nervensystems1
    • Stress wird im Körper besser reguliert
    • Erholen gelingt schneller
  • Verbesserung der Schlafqualität2
    • Gedankenkarussell wird verhindert
    • Einschlafen gelingt schneller
  • Reduzierung des Burnout-Risikos3

Nutzen Leistungsfähigkeit

  • Verbesserung der Konzentration4
    • Denken wird klarer
    • Erinnern gelingt besser
    • Entscheiden fällt leichter
  • Verbesserung der Kommunikation5
    • Stimmung wird positiver
    • Antrieb wird gestärkt
    • Kontaktfreude nimmt zu

nach HRV-Parameter: SDNN, SD2/SD1, Rhythmisierungsgrad

nach Fragebogen PSQI: Schlaflatenz

nach Fragebogen COPSOQ: persönliches Burnout-Risiko

nach Fragebogen COPSOQ: kognitive Stresssymptome

nach Fragebogen COPSOQ: verhaltensbezogene Stresssymptome



Geprüfte Resilienztechniken

Im Jahr 2016 führte das HeartMath Institute eine Metaanalyse mit insgesamt 5.692 Mitarbeitern von fünf Konzernen (USA und EU) zur Wirksamkeit der Resilienztechniken durch:

  • Weniger körperliche Stresssymptome1
  • Besseres Wohlgefühlt1
  • Erhöhte Produktivität1

nach Fragebogen POQA-R