AKTUELLES


Mai 2019

Finanzielle Förderung unserer Trainings durch gesetzl. Krankenkassen und steuerrechtliche Sicherheit

Unser Trainingsprogramm RESILIENZ STÄRKEN MIT MOBILEM BIOFEEDBACK und wir als Anbieter erfüllen die gesetzlichen Voraussetzungen nach §20b SGB V (Betriebliche Gesundheitsförderung) / Qualitätsstandards gemäß "Leitfaden Prävention" vom 21. Juni 2000 in der Fassung vom 1. Oktober 2018.

 

Hierdurch wird Unternehmen eine finanzielle Förderung unserer Trainings durch gesetzliche Krankenkassen ermöglicht. Die finanzielle Förderung erfolgt krankenkassenspezifisch, bedarfsorientiert und projektbezogen. Hierbei spielt es keine Rolle, bei welcher Krankenkasse die teilnehmenden Mitarbeiter/-innen versichert sind.

 

Sie können sich bei uns über die finanzielle Förderung durch gesetzliche Krankenkassen für Ihr Unternehmen informieren und wir unterstützen Sie gerne bei der Krankenkassenförderung unserer Trainings:

Ihr Unternehmen ist mit uns steuerrechtlich auf der sicheren Seite: Wir achten auf die Bedarfsorientierung unserer Trainings (Bedarfs- anstatt Gießkannenprinzip), so dass diese im "überwiegend eigenbetrieblichen Interesse" stattfinden. Hierdurch ist die Teilnahme Ihrer Mitarbeiter/-innen steuerrechtlich kein geldwerter Vorteil und somit lohnsteuer- und sozialversicherungsfrei.



März 2019

Interview "trans aktuell" - Zeitung für Transport, Verkehr und Management - Ausgabe 07 / 2019

Für den Artikel "Betriebliches Gesundheitsmanagement in der Spedition – Trend zu Stressmanagement und Resilienztrainings" wurde Matthias Mika, Inhaber und Trainer MIKA Stressmanagement, zu den Themen BGM und Stressmanagement interviewt:

Download
Artikelbeitrag_trans aktuell.pdf
Adobe Acrobat Dokument 131.5 KB


Okt. 2018

Info- und Abschlussveranstaltung / Info- und Abschlussgespräch

Neuer Leistungsbestandteil unserer Trainings ist die Info- und Abschlussveranstaltung (Gruppentraining) bzw. das Info- und Abschlussgespräch (Einzeltraining).

 

Gruppentraining:

  • Infoveranstaltung: 2 Wochen vor Trainingsstart
  • Abschlussveranstaltung: 2 Wochen nach Trainingsende

Einzeltraining:

  • Infogespräch: 1 Woche vor Trainingsstart
  • Abschlussgespräch: 1 Woche nach Trainingsende


Juni 2017

Übernahme der Teilnehmerkoordination

Bisher lief die Teilnehmerkoordiantion unserer Trainings RESILIENZ STÄRKEN MIT MOBILEM BIOFEEDBACK über einen Projektkoordinator des Kundenunternehmens. Dieser kümmerte sich um die Teilnehmeranmeldungen, die interne Verteilung der Biofeedback-Leihgeräte mit Übergabeprotokollen, die Weiterleitung unserer E-Mails an die Teilnehmer sowie die Einsammlung und Rücksendung der Geräte. Ab Juni 2017 übernehmen wir diese Aufgaben.

Für jedes Training richten wir eine spezifische Anmeldeseite ein, über die sich die Mitarbeiter mit Lieferadresse und E-Mail-Adresse für das Training anmelden. Jeder Teilnehmer wählt ein Biofeedback-Leihgerät (Sensor oder System) und erhält dieses vor Beginn des Trainings per Post zugeschickt. Für das Biofeedback-Leihgerät haftet jeder Teilnehmer persönlich. Die Kommunikation mit den Teilnehmern erfolgt direkt über uns.



Dez. 2016

Interview "health@work" - Magazin für Betriebliches Gesundheitsmanagement - Ausgabe 05 / 2016

Für den Artikel "Stark gegen Stress" wurde Matthias Mika, Inhaber und Trainer MIKA Stressmanagement, zum Thema Herzratenvariabilität (HRV) und Resilienztraining mit Biofeedback-Systemen interviewt:

Download
Artikelbeitrag_health@work.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.6 MB


Nov. 2016

Abwesende Teilnehmer profitieren vom neuen Online-Portal

Ab November 2016 erhalten Teilnehmer, die ein Seminarmodul vor Ort verpassen, den Zugang zum jeweiligen E-Learning-Modul. Somit stellen wir sicher, dass jeder angemeldete Teilnehmer auch die Trainingsinhalte erhält.



Okt. 2016

Projektstart SKF GmbH: Gruppentraining mit 3 x 30 Mitarbeitern

Im Oktober 2016 starten drei Gruppentrainings bei der Firma SKF GmbH, Schweinfurt. Die Trainings finden im Rahmen der internen EHS-Jahresaktion 2016 "Psyche gut - alles gut" statt. 3 x 30 Mitarbeiter werden 2016 und 2017 mit unseren  Biofeedback-Leihgeräten die Atem- und Emotionstechniken in ihrem Berufsalltag trainieren. Die Trainingsinhalte werden für 30 Mitarbeiter per Inhouse Learning und für 2 x 30 Mitarbeiter per E-Learning vermittelt. Das Training wird vom ARCIM Institute, medizinisches Forschungsinstitut an der Filderklinik, Filderstadt, wissenschaftlich begleitet und ausgewertet. Für uns ist das Projekt ein wichtiger Meilenstein, da Mitarbeiter zum ersten Mal unser Online-Portal / E-Learning nutzen.